Newsletter abonnieren und 5 % Rabatt sichern.
Jetzt anmelden

Andreas Berlin

Seit 2016 verwirklicht Andreas Berlin seinen Traum von einer kleinen exklusiven Kollektion bestehend aus Unikaten und Kleinserien von außergewöhnlichen „Designobjekten“ die an der Schnittstelle zwischen Design und Kunst angesiedelt sind.
Seit 2016 verwirklicht Andreas Berlin seinen Traum von einer kleinen exklusiven Kollektion bestehend aus Unikaten und Kleinserien von außergewöhnlichen „Designobjekten“ die an der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Andreas Berlin
Seit 2016 verwirklicht Andreas Berlin seinen Traum von einer kleinen exklusiven Kollektion bestehend aus Unikaten und Kleinserien von außergewöhnlichen „Designobjekten“ die an der Schnittstelle zwischen Design und Kunst angesiedelt sind.
Menü schließen create.berlin - zur Startseite wechseln
  •  
von bis
Mehr Filter
Weniger Filter
 
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2  Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Andreas Berlin
Saturn Small Mirrors
Saturn Small Mirrors
ab 220,00 € *
Andreas Berlin
Small Tables Beistelltisch
Small Tables Beistelltisch
ab 2.950,00 € *

Andreas Berlin

Andreas Berlin, geboren 1965 studierte Design und Innenarchitektur an der Hochschule RheinMain - University of Applied Sciences. Nach einigen erfolgreichen Jahren als freier Möbeldesigner für Premium Marken, durfte er die Leitung für das „Semesterprojekt Möbeldesign“ an der Hochschule RheinMain übernehmen. Zahlreiche Möbelentwürfe von Andreas Berlin wurden im Laufe der Jahre auf verschiedenen internationalen Messen präsentiert. Das Sofa „B-FLAT“, 2004 für die niederländische Marke „Leolux“ entwickelt, war 16 Jahre erfolgreich auf dem Markt. Das Modell wurde 2006 für den Interior Innovation Award Cologne“ nominiert und gewann 2007 den „reddot design award“. Einige andere Projekte wurden ebenso mit Designpreisen ausgezeichnet.

Der Standpunkt, mit dem man ein Produkt betrachtet, führt zu verschiedenen Ansprüchen, also entscheidet der Standpunkt über die Zielsetzung eines Produktes. Die Hochschule Wiesbaden, an der auch Dieter Rams studierte, war beeinflusst von den Ansprüchen und der freien Lehre des Bauhauses. „Ich bin sehr froh über diese Tradition und Prägung, als ich jedoch erkannte, dass man den Satz „form follows function“ auch umkehren kann, entwickelte sich für mich ein zusätzliches wertvolles Potential im kreativen Prozess.“

„DESIGN ist die Suche nach einer neuen Sichtweise auf ein Produkt und die Entwicklung eines Gefühls und einer Logik für die formale und technische Umsetzung. Entscheidend ist, inwieweit die Idee eine bleibende Faszination ausüben kann“

“DIE EINRICHTUNG ist eine charaktervolle Collage. In dieser Collage gibt es beständige und flexible Komponenten, Dinge die Sicherheit und Geborgenheit geben, für ästhetische Ruhe sorgen und Gegenstände die unseren Geist beleben. DESIGN ist die Suche nach einer neuen Sichtweise auf ein Produkt und die Entwicklung eines Gefühls und einer Logik für die formale und technische Umsetzung. Entscheidend ist, inwieweit die Idee eine bleibende Faszination ausüben kann.” Andreas Berlin

Foto © Sabine Dehnel

 

Zuletzt angesehen